Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Karten Binnen Software

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    Wer hat welches Programm schon angewendet??
    Sollte man sich den Binnennavigator oder doch gleich den Vistanaut zulegen??

    Kommentar


    • #17
      Karten! Einfache Karten!*ignorieren.*:biggrin:

      Kommentar


      • #18
        Zitat von youk Beitrag anzeigen
        Karten! Einfache Karten!*ignorieren.*:biggrin:
        Das war eigentlich nicht meine Frage :nut:

        Kommentar


        • #19
          ich weiß:lol::cool:, aber ich wollte mal die gute alte Karte in Erinnerung rufen! Bei soviel elektronischem Kram, ne!+.irre.anton.* Abgesehen davon gibt´s j auch noch die Bäckernavigation und die klappt im Normalfall auch immer+.irre.anton.* So, ich halt mich jetzt raus damit Du auch noch mal vernünftige Antworten erhälst. Oder mein Minimalhinweis: unter der Rubrik "Electronisches, AIS usw. tauschen sich die Experten doch bereitss über alle mögliche Software aus. Ich versteh´das ja nicht was die Kollegen da loslassen, aber da da nutzen die auch schon mal Indianer zur Wegesuche:biggrin: So hat das Michael jedenfalls bezeichnet.

          Gruß Peter
          :Zustimmung:

          Kommentar


          • #20
            Ich habe mir für unseren Urlaub :
            - die Freie Tonne aktualisiert
            - die Karten von der WSV runter geladen
            - GoogleEarth offline runter geladen

            und ..................
            *.oberlustig.*
            habe kein einziges Mal reigeschaut ...

            Kommentar


            • #21
              Fugawi Marine ENC

              ... bin erstaunt, dass noch keiner über Fugawi Marine ENC berichtet hat. Habe mich fast zwei Jahre durch das Thema durchgegoogelt, bevor ich Geld ausgegeben habe. Für Fugawi Marine ENC 4.5 habe ich dann rd. 230 EUR investiert. Neben umfangreichen Möglichkeiten diverses Kartenmaterial ( frei / $$$ ) zu verwenden (navionics, ENC, Topo, kalibrierte eigene Scans, ...), kann man eine GPS-Antenne anschließen (ich verwende eine GPS-Antenne mit USB-Stecker und NMEA 0183-Protokoll -> ca. 80 EUR) und ein AIS-Overlay einrichten. Törn- und Tourenplanungen sind auch möglich (Vergabe von Wegepunkten, Routen, etc.). Im Einsatz habe ich das Teil auf einem Standard-Netbook (Blendproblematik mit Sonnenlicht ist leider nicht zu leugnen).

              Fahrgebiet Rhein von Bingen bis Speyer. Dort gute Erfahrungen mit Fugawi gemacht. Im Einsatz habe ich die IENC für den Rhein (anfangs gekauft ca. 70 EUR; freue mich jetzt über kostelosen Download von ELWIS :Zustimmung:; der Schritt hat im Vergleich zum europ. Ausland aber auch lange genung gedauert :zzz:). Für die Altrheine verwende ich Kartenausschnitte aus den Topos (wichtig: nicht die komplette Topo-Karte verwenden -> "Raster", sonst dauert der Bildaufbau bei angeschlossenem GPS ultra lange; kurz die Kiste rechnet sich tot). In Küstengewässern habe ich die Software noch nicht genutzt. Dies ist aber für den nächsten Segeltörn fest eingeplant.

              Kurz gesagt: praxisgerechte Navi-Lösung zu überschaubaren Kosten.

              P.S.
              Hat jemand eigentlich schon eine freie Quelle für französiches Material entdeckt?
              Die VNF hat auf ihrer wirklich grottigen *ignorieren.* Seite nur ein Download für die Garonne und für die Region Dünkirchen. Wer hat hierzu einen Tipp?

              Viele Grüße vom
              Lago de Kief

              Uwe

              Kommentar

              Lädt...
              X