Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neues Buch zur Lahn

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neues Buch zur Lahn

    Post von Klaus Sulzbacher ist eingetroffen:

    Sehr geehrte Damen und Herrn,


    mein Name ist Klaus Sulzbacher. Viele Jahre war ich Mitglied des Koblenzer Kanuklubs und habe mit dem Faltboot Rhein, Mosel und Lahn und mit dem Kanu u.a. den Yukon befahren. Lange zeit war ich als Segler, zunächst mit einer Sailhorse und später mit einer Shark, unterwegs. Ab 2001 befahre ich die heimischen und europäische Gewässer mit einem Stahlverdränger, einer Aquanaut-Drifter. Nun habe ich ein Buch geschrieben welches den Titel „Die Lahn-Bootsfahrt durch eine wundervolle Landschaft mit bewegter Geschichte“ und im IMPRIMATUR-Verlag erschienen ist.

    Da Sie und die Mitglieder in der nun langsam beginnenden Bootssaison 2021 vielleicht auch einmal die schöne Lahn besuchen oder mit dem Boot befahren wollen, erlaube ich mir, Ihnen das Buch kurz vorzustellen. Mehr über mich und das Buch erfahren Sie auch aus der Web-Seite.

    In meinem Buch beschreibe ich die reizvolle Flusslandschaft zwischen Lahnstein und Dehrn aus der Sicht eine Motorbootfahrers. Von Weilburg aus geht es dann im Kanu flussabwärts zu dem malerischen Ort Runkel. Im Unterschied zu den reinen Flussführern wird in meinem Buch auch die wechselhafte, einmal sogar weltbewegende, Geschichte der Orte und Städte, die an der Lahn liegen, gut lesbar dargestellt. Auch Sagen und Märchen der Region kommen nicht zu kurz. Das Buch ist natürlich nicht nur für Bootfahrer, sondern auch für Wanderer und Radfahrer, die die Wanderwege entlang der Lahn oder den mehrfach ausgezeichneten Lahntalradweg nutzen, interessant.

    Ein Kapitel im Buch befasst sich mit der historischen Güterschifffahrt auf der Lahn, die 1981 eingestellt worden ist.

    Zu guter Letzt werden die befremdlichen Pläne des BMVI, die Lahn als Bundeswasserstraße zu entwidmen und damit für Wassersportler, Bewohner des Lahntals, Gewerbetreibende und die Gesamttouristik nachteilig zu verändern, kritisch beleuchtet.

    Etwa 150 ausdrucksstarke Farbfotos auf Kunstdruckpapier lassen den Leser den Fluss auch visuell miterleben. Eine kleine Bildauswahl finden Sie auf der Web-Seite.

    Gerade in Zeiten von Corona und der sich daraus auch für den Sport ergebenden Beschränkungen, wo viele Personen keine langen (Flug)Reisen ins Ausland unternehmen wollen und sich lieber in heimatlichen Gefilden erholen und entspannen wollen, dürfte das Lahnbuch eine willkommene Lektüre sein.

    Natürlich eignet sich das Buch auch als Ostergeschenk für Wassersportler.

    Alle bisher eingetroffenen Rückmeldungen von Lesern, auch solchen, die die Lahn bereits kennen, waren positiv.

    Näheres zum Buchinhalt ergibt sich aus dem oben eingefügten Klappentext. Drei Zeitungsberichte habe ich ebenfalls beigefügt.

    Falls Sie sich für das Buch, welches 16,80 € kostet, interessieren, können Sie es direkt, unter Angabe der Lieferadresse, bei mir bestellen. Ich sende es Ihnen dann umgehend auf Rechnung versandkostenfrei zu.

    02_10_2020_YAW_10_3acd38346f Lokalanzeiger.jpeg
    DIE LAHN alle jpg.jpg
    Nassauische Neue Presse.jpg
    RZ_Diez_Artikel Lahnbuch_27.07.2020[5410][5544].jpeg

    Mit besten Grüßen
    Klaus Sulzbacher
    Rheinhöhe 19
    56182 Urbar
    k.sulzbacher@t-online.de
    WWW.klaus-sulzbacher.de










    Mit wassersportlichem Gruß Reiner
    Wer nicht weiß, in welchen Hafen er will, für den ist kein Wind der richtige.
    (Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph, 4 v. Chr. – 65 n. Chr.)
Lädt...
X